DIMP Hamburg hat erfolgreich eine Einrichtung für Betreutes Wohnen, ambulante Intensivpflege und außerklinische Beatmung an die INP-Gruppe vermittelt. Die INP erwarb das Objekt im Rahmen einer Sale-Lease-Back Transaktion. Die Immobilie befindet sich im thüringischen Arnstadt und verfügt über eine Mietfläche von insgesamt rd. 2.100 m², die sich in 20 Wohneinheiten für Betreutes Wohnen, 10 Intensivpflegeplätze und Flächen für den Pflegedienst aufteilen. Nach umfangreichen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen wurde die Einrichtung kürzlich an den Mieter übergeben.
Betreiber ist eine private Unternehmensgruppe, die sich im Bereich der außerklinischen Intensivpflege und Heimbeatmung spezialisiert hat und mit bereits mehr als 40 Standorten in Deutschland vertreten ist.
Ricardo Neumann, Geschäftsleitung DIMP Hamburg, sagt: „Wir freuen uns über die erfolgreiche Transaktion und bedanken uns bei allen Partnern für die professionelle Durchführung.“

DIMP Hamburg konzentriert sich auf die Beratung und Vermittlung in den Bereichen Health Care & Social Investment, Residential Investment und Commercial Investment.