Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sorgt nicht nur im Gesundheitswesen für viel Wirbel, sondern auch im eigenen Haus. Nachdem der CDU-Politiker schon kurz nach Amtsantritt erste Veränderungen in der Struktur seines Ministeriums vorgenommen hat, folgt jetzt ein massiver Abteilungsumbau. Spahn will eine eigene Abteilung für das Megathema Pflege etablieren und auch die Themen Nachhaltigkeit, Gesundheitssicherheit und Klimaschutz in der BMG-Struktur abbilden.

Nach Informationen von DAZ.online sollen die Änderungen im Organigramm des Ministeriums schon zum 1. Februar greifen. Demnach soll es im Bundesgesundheitsministerium (BMG) eine ganz neue Abteilung 6 geben, die für die Aufgaben „Gesundheitssicherheit“ sowie „Gesundheitsschutz, Klima und Nachhaltigkeit“ zuständig sein wird. Welche Themen und Inhalte in diesen Abteilungen bearbeitet werden sollen, war zunächst nicht herauszufinden.

Die Abteilungen 3 und 4 in seinem Ministerium will Spahn komplett umbauen. Abteilung 3 war bislang für die Themen Gesundheitsschutz sowie Medizin- und Berufsrecht zuständig. Aus der Abteilung 4 sollen die Themen Prävention und Gesundheitsförderung in die Abteilung 3 überführt werden. Die neue Abteilung 4 soll sich dann ausschließlich um die Pflege kümmern.